Samstag, 31. August 2013

Macaron Ice Cream Sandwiches

Auch wenn der Sommer schon wieder vorbei ist, Eis schmeckt immer gut. Besonders zwischen zwei handtellergroßen Macarons. Das ist doch gleich was ganz anderes als diese labbrigen Papierwaffel-Eiscremesandwiches. Aussen knusprig, innen weich und saftig und man kann sie geschmacklich abwandeln wie man will. Statt einem Teil der Mandeln kann man zum Beispiel Pistazien oder Haselnüsse nehmen, Kakaopulver, Matcha oder gefriergetrocknetes Fruchtpuder untermischen.


Macaron Ice Cream Sandwiches
aus Jenis Splendid Ice Creams at Home
reicht für 5-6 Sandwiches mit etwa 8cm Durchmesser
115g Mandeln (oder gemischt mit Pistazien, Pekannüssen, Haselnüssen)
2 El gefriergetrocknetes Himbeerpuder (kann man weglassen oder durch andere Geschmäcker wie 2 El Kakao oder etwas Vanille, etc. ersetzen)
155g Staubzucker
90ml Eiweiß (etwa 2 große Eier, Raumtemperatur)
1 Prise Salz
70g Kristallzucker
eventuell Speisefarbe

1. Die Nüsse mit dem Himbeerpuder und Staubzucker in einem Blitzhacker fein hacken und sieben. Die groben Stücke essen! Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit einer runden Form (ein Glas, ein Keksausstecher oder was auch immer in gewünschter Größe) und einem Stift Kreise mit ein paar Zentimetern Abstand zeichnen. Das Papier umdrehen.
2. Eiweiß und Salz in einer Schüssel schaumig schlagen und den Kristallzucker nach und nach unterrühren. Den Eischnee aufschlagen bis er zu einer glänzenden Baisermasse wird. Die gesiebte Nussmischung mit einem Spatel nach und nach unterheben. Die Masse in einen Spritzbeutel mit runder Tülle füllen und auf das Backpapier in die vorgezeichneten Kreise spritzen. Dabei die Kreise von innen nach aussen füllen. Macarons 30 Minuten lang auf dem Blech trocknen lassen.
3. Backrohr auf 150°C vorheizen. Die Macarons 18-20 Minuten backen, auf dem Blech ein paar Minuten auskühlen lassen, vorsichtig ablösen und auf ein Gitter legen, bis sie ganz kalt sind. Eine große Kugel Lieblingseis auf ein Macaron setzen, ein zweites Macaron obendrauf und vorsichtig zusammendrücken. Gleich essen oder in Folie wickeln und einfrieren. Wenn man die Macarons einzeln einfriert sind sie später stabiler und einfacher mit Eiscreme zu füllen, aber es geht auch so, wenn man vorsichtig ist.

Kommentare:

  1. Das ist eine tolle Idee. Am liebsten würde ich jetzt in den Monitor greifen, mir ein Ice Sandwich schnappen und abbeißen...

    AntwortenLöschen
  2. guten abend!
    ich weiß nicht ob ich dich das schon einmal gefragt habe... ich bin eine anonyme leserin und finde deinen blog klasse <3
    bist du eigentlich auch bei facebook zu finden? könnte dir dort einfacher folgen :)
    mach weiter so!
    vlg mia
    sahnebomber@yahoo.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich gibt es noch nicht auf Facebook, aber wenn es soweit ist, sag ich dir gerne Bescheid.

      Ganz liebe Grüße, Aluette

      Löschen