Sonntag, 7. April 2013

Bananen Schoko Kokos Brot

Wenn man mit dem Anschneiden nicht einmal mehr warten kann bis die Schokolade fest geworden ist, weil es in der ganzen Wohnung nach Banane und Kokos duftet, dann ist es ein gutes Rezept. Wenn das kleine Brot dann auch noch am selben Tag verschwunden ist, dann ist es ein sehr gutes Rezept. Schmeckt am besten noch warm zum Frühstück, oder getoastet, dann aber die Schokolade bzw. Nutella erst nachher draufschmieren. Mmmh das hätte ich probieren sollen…



Bananen Schoko Kokos Brot
inspiriert von My New Roots
2 El Milch
3 El Butter, geschmolzen
3 El Agavendicksaft
1 Tl Vanillezucker
2 mittlere sehr reife Bananen, püriert
60g glattes Mehl
60g Vollkornmehl (bei mir war es Dinkel)
1 Tl Backpulver
1 Prise Salz
70g Kokosraspel
100g Schokolade
1 Handvoll Kokoschips

1. Backrohr auf 180°C vorheizen und eine kleine Kastenform (ca. 10x20cm) fetten oder mit Backpapier auslegen.
2. Milch, Butter, Agavendicksaft, Vanillezucker und Bananen in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und Kokos mischen. Bananenmasse unterrühren und den Teig in die Form füllen. Etwa eine Dreiviertelstunde backen oder so lange bis an einem Holzstäbchen kein Teig mehr hängen bleibt.
3. Entweder gleich essen oder geduldig aufs Abkühlen warten und mit geschmolzener Schokolade überziehen und Kokoschips bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen