Donnerstag, 23. Mai 2013

Zitronen Mohnkuchen

Es gibt Tage da braucht man keine hübschen Cupcakes oder opulente Torten, keine Cremes, keine Früchte, keine Dekoration, keine fancy Gewürze und Aromen. Manchmal will man einfach nur ein Stück Kuchen. 

Zitrone, ein bisschen Mohn und eine hauchdünne Glasur machen dieses kleine Ding einfach und genauso perfekt. Wenn man ihn zwischen den Fingern zerdrückt, kann man die Feuchtigkeit sogar hören, Krebsen!



Zitronen Mohnkuchen
60g weiche Butter
60g griechisches Joghurt (5-10% Fett, oder noch mehr Butter)
3 Eier
150g Zucker
200g Mehl
1 1/2 Tl Backpulver
1 Prise Salz
2-3 El gemahlener Mohn
120ml Milch
Saft und Schale einer Biozitrone

für die Glasur
Staubzucker und Zitronensaft

1. Backrohr auf 180°C vorheizen und eine Kastenform fetten und mit Mehl ausstäuben. Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen, Eier nach und nach zugeben. Danach das Joghurt (falls man welches verwendet) unterrühren.
2. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und Mohn mischen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren. Zum Schluss Zitronenschale und Saft unterrühren. Teig in die Form gießen und 50-60 Minuten backen bzw. so lange bis ein Holzstäbchen sauber aus dem Teig kommt. Den Kuchen eventuell mit Backpapier abdecken, falls er beim Backen zu schnell bräunt.
3. Kuchen etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen. Dann komplett auskühlen lassen und mit einer dünnen Glasur aus Staubzucker und Zitronensaft überziehen. Dadurch bleibt er auch länger saftig.

1 Kommentar:

  1. Der sieht sooo lecker und sooo saftig aus ♥...

    AntwortenLöschen