Sonntag, 10. Februar 2013

Orangen Haselnusskuchen

Liebes Krebsen,
hier ist das Rezept von dem saftigen, aromatischen und leicht blumigen Orangen Haselnusskuchen, den ich dir letztens mitgebracht habe und der sich ja angeblich wie Brot isst. So simpel wie jeder Rührteig und gut saftig, dank Joghurt, Öl und dem Sirup zum Tränken. Macht sich bestimmt auch gut als Cupcake mit Schokoladenganache oder Frischkäsecreme. Was meinst du?


Orangen Haselnusskuchen
Schale einer Bio-Orange
180g Zucker
3 Eier
120ml Orangensaft
120ml Joghurt
160ml Öl
1 Tl Orangenblütenwasser (kann man auch weglassen)
200g Mehl
50g geriebene Haselnüsse
1 1/2 Tl Backpulver
1/4 Tl Natron
1 Prise Salz

für den Sirup:
Saft einer Orange
Saft einer halben Zitrone
50g Zucker

1. Backrohr auf 180°C vorheizen und eine Kastenform oder wie im Bild eine Quadratische Form mit 20cm Kantenlänge fetten. In einer Schüssel Orangenschale und Zucker mit den Fingern verreiben, bis der Zucker gut duftet. Eier nach einander hinzufügen und mit dem Mixer schaumig schlagen. Dann Orangensaft, Joghurt, Öl und Orangenblütenwasser unterrühren.
2. Mehl, Nüsse, Backpulver, Natron und Salz in einer zweiten Schüssel mischen und dann unter den Teig ziehen. Teig in die Form füllen und 40-50 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen ob der Teig durch ist.
3. Während der Kuchen bäckt die Zutaten für den Sirup in einem kleinen Topf aufkochen und ein paar Minuten köcheln lassen bis er leicht eindickt. Den noch heißen Kuchen mit einem Holzstäbchen mehrmals einstechen und den Sirup mit einem Pinsel darüberstreichen. Er schmeckt am besten bei Zimmertemperatur wenn er ein paar Stunden durchziehen konnte.

1 Kommentar:

  1. Hallo,
    die Kombination von Orange und Haselnuss hört sich sehr lecker an. Wir werden den Kuchen auch mal ausprobieren, v.a. da nicht so ewig viele Nüsse reinkommen wie in den "Standardrezepten"

    Liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen