Mittwoch, 23. Februar 2011

Himbeer Topfen Torte

Juhu Geburtstag! Rosa Himbeer, Topfen, luftig, cremig, himmelhoher Mädchengeburtstag! Meine aller liebste Lieblingsgeburtstagstorte, die ich schon oft oft oft gebacken habe. Die Creme ist einfach perfekt.  Perfekt luftig, leicht, cremig, fruchtig, frisch, perfekt, perfekt, perfekt. 









Himbeer Topfen Torte
Teig:
150g Mehl
100g kalte Butter
2 El Zucker
1 Prise Salz
3-4 El kaltes Wasser

Belag:
600g TK-Himbeeren
3 Eier
150g Zucker
1 El Zitronensaft
500g Topfen
10 Blatt Gelatine
500g Schlagobers

1. Das Backrohr auf 200°C vorheizen und den Boden einer Springform (24-26cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Mehl, Butter in Stücken, Zucker, Salz und Wasser schnell zu einem glatten Teig verkneten und die Form damit auslegen. Backen bis der Teig ganz leicht hellbraun wird. (10-15 Minuten) Komplett auskühlen lassen.
2. Für den Belag die Himbeeren in der Mikrowelle auftauen und die Eier trennen. Die Dotter mit dem Zucker schaumig rühren, Topfen und Zitronensaft unterrühren. Gelatine in kalten Wasser einweichen. 
3. Die Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken, davon 4 El Himbeersaft abmessen und in einen kleinen Topf geben. Den Saft erhitzen und die ausgedrückte Gelatine darin unter Rühren auflösen.
4. Himbeerpüree mit der Topfencreme verrühren und ein paar Löffel der Creme im Topf mit der Gelatine glattrühren. Dann die Gelatinemischung zur restlichen Creme geben und alles gut verrühren. 
5. Die Masse 5-10 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis sie anfängt fest zu werden. Inzwischen das Eiweiß in einer Schüssel und den Schlagobers in einer anderen Schüssel steif schlagen. 
6. Schlagobers und Eiweißmasse vorsichtig unter die Himbeercreme heben und in die Springform auf den Tortenboden füllen. Mindestens zwei Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Kommentare:

  1. juhu, endlich das perfekte rezept gefunden! danke im vorraus. hoffe es klappt :)
    und eine frage, gibt es einen tipp für mich damit die eiweißmasse nicht sofort zusammenfällt sobald ich sie mit dem schlago mische? :)

    AntwortenLöschen
  2. Am besten geht es, wenn du alles mit einem Schneebesen unterhebst, der auch leicht gekühlt ist, so wie die Masse aus dem Kühlschrank. Und fang zuerst mit dem Schlagobers an zum Unterheben. Dann ist die Masse schonmal leichter und fluffiger, wenn der Eischnee dazu kommt.
    Viel Spaß und gutes Gelingen!

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Tipp! Es hat ganz klasse funktioniert und super geschmeckt! :)
    Diese Website ist echt cool!!! Hab sie schon vielen weiterempfohlen :)

    AntwortenLöschen
  4. Das freut mich! Momentan kann ich leider nicht ganz so viel posten, weil sonst zu viel zu tun ist, aber ich geb mir Mühe. :)

    AntwortenLöschen