Donnerstag, 5. Dezember 2013

Bananenstreuselkuchen

Bevor der Weihnachtskeks-Backwahnsinn losgeht – ich habe momentan 17 Rezepte auf meiner To-Do-List – gibt es noch schnell einen Streuselkuchen zum Kaffee. Der ist so himmlisch saftig, buttrig und bananig süß, dass er sofort verschwunden ist. 



Bananenstreuselkuchen
125g Mehl
1 1/2 Tl Backpulver
1 Prise Salz
2 kleinere Bananen
50g weiche Butter
1 Ei
190g Zucker
1 Pk Vanillezucker
125ml Milch

Streusel:
70g Butter
100g Zucker
80g Mehl

1. Backrohr auf 180°C vorheizen und eine quadratische Backform mit 20cm Kantenlänge fetten. Für die Streusel alle Zutaten mischen und mit den Fingern zu Streuseln verreiben. In den Kühlschrank stellen.
2. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel die Bananen pürieren, weiche Butter, Ei, Zucker und Vanillezucker unterrühren. Abwechseln die Mehlmischung über den Teig sieben und die Milch zugießen. Alles verrühren.
3. Den halben Teig in die Form gießen und ein Drittel der Streusel darüber verteilen. Den restlichen Teig darüber geben und mit den übrigen Streuseln abschließen. Etwa 50 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Bananenbrot kennt jeder. Aber Bananenstreuselkuchen habe ich noch nie gegessen. Da ich Bananen zu jeder Tageszeit essen könnte und Streusel sowieso, ist klar, was ich auf meine Backliste setzen werde.

    Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße
    Juliane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, das freut mich! Ich kann ihn wirklich wärmstens empfehlen-
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Das rezept klingt super!
    Für eine wie große form ist die menge gedacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine quadratische Form mit 20cm Kantenlänge ist perfekt. Ich habe ihn aber auch schon mit der doppelten Menge in einer 20x30cm Form gebacken. Hat auch super funktioniert.
      Viel Erfolg beim Nachbacken!

      Löschen