Donnerstag, 30. Mai 2013

Erdnussbutter Brownie mit Schokospitze

Hier ist der nächste Brownie den man sich merken kann. Die Kombination von saftig dunklem Teig mit einer Schicht reiner Erdnussbutter muss man sowieso nicht hinterfragen. Die Schokospitze ist da ja fast nur ein extra Bonus und macht den Brownie sogar Geburtstagskuchen tauglich.




Das mit der Spitze ist wirklich nicht schwer, aber noch besser wäre es natürlich mit temperierter Schokolade zu arbeiten, damit nachher auch alles schön glänzt. Mir ist aber nicht ganz klar wie das funktionieren soll, ohne dass einem die Schokolade auf halber Strecke fest wird. Wenn jemand Vorschläge hat, immer her damit!

Ernussbutter Brownies mit Schokospitze
adaptiert von Cafe Fernando
150g dunkle Schokolade
75g Butter
150g Zucker
3 Eier
50g Mehl
4 Tl Kakaopulver
1 Prise Salz
200g Erdnussbutter
100g dunkle Kuvertüre

1. Zuerst die Spitze vorbereiten: Aus einem Stück Papier die Größe der Backform, die man verwenden wird ausschneiden und auf ein Brett legen. Das ganze Brett möglichst faltenfrei mit Klarsichtfolie umwickeln. Kuvertüre grob hacken und über einem Wasserbad schmelzen. Kurz abkühlen lassen und in einen Gefrierbeutel umfüllen. Eine winzige Spitze abschneiden und mit kreisenden Bewegungen die Schokolade auf die Folie drücken. Das Papierviereck gibt einem dabei den Rahmen vor. Es wird wahrscheinlich Kuvertüre übrig bleiben aber das macht ja nichts. Bei Zimmertemperatur fest werden lassen.
2. Backrohr auf 170°C vorheizen und eine Backform (20x20cm) mit Backpapier auskleiden. Schokolade grob hacken und zusammen mit der Butter über einem Wasserbad langsam schmelzen und dabei umrühren. Abkühlen lassen.
3. Zucker und Eier in einer Schüssel zu einer dicken, hellen Creme aufschlagen. Schokolade dazugießen und verrühren. Mehl, Kakao und Salz darüber sieben und unterheben. Masse in die Form füllen und 30-40 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen ob der Brownie fertig ist. Er soll nicht mehr ganz nass sein, aber es sollen Teigstücken am Holz hängen bleiben. Mit dem Backpapier aus der Form heben und so abkühlen lassen. Mit dem Papier wieder in die Form setzen.
4. Erdnussbutter in der Mikrowelle oder am Herd erwärmen, bis sie flüssig ist. (In etwa so wie Honig.) Über den Brownie gießen und gleichmäßig verteilen. Fest werden lassen.
5. Zum Schluss die Folie vorsichtig mit einem scharfen Messer vom Brett runterschneiden. Den Brownie wieder aus der Form nehmen und das Backpapier seitlich abziehen. Die Spitze vorsichtig Stück für Stück von der Folie ablösen und auf den Brownie legen. Das funktioniert erstaunlich gut, wenn die Spitze nicht zu kalt und steif ist und sich beim Abziehen relativ elastisch über die Erdnussbutter legt. In Stücke schneidet man den Brownie am besten mit einem heißen Messer, damit nicht gleich alles zerbricht.

Kommentare:

  1. Ich will bei dir einziehen und mich täglich von dir bebacken lassen.

    AntwortenLöschen
  2. Schokospitze, das Wort kannte ich noch nicht. Gefällt mir aber sehr gut und die Brownies sowieso!

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen